Spvgg Kehl-Sundheim 1946 e.V.
Kreisliga B Staffel 1

FV Zell-Weierbach - Spvgg Kehl-Sundheim     3 : 2 ( 1:2 )

 Eine gute Halbzeit reicht in der Fußball-Kreisliga A Nord eben nicht: Bei der 3:2 (1:2)-Niederlage zum Start in die neue Saison musste Aufsteiger Kehl-Sundheim erkennen, dass die Trauben dort doch um einiges höher hängen.
Dabei fing alles so verheißungsvoll an: Die Sundheimer fanden nach einer verhaltenen Anfangsphase immer besser rein ins Spiel, agierten in der Defensive sehr konzentriert und laufstark und sorgten mit schnell vorgetragenen Angriffen immer wieder für Gefahr. Die Gastgeber schienen beeindruckt und präsentierten sich über weite Strecken der ersten Halbzeit ideenlos und lethargisch; einzig Alexander Falk sorgte mit einem knackigen Fernschuss aus gut 20 Metern, den Sundheims Keeper Kronberger jedoch parieren konnte, für ein offensives Ausrufezeichen.
Völlig verdienter Lohn war die schnelle 0:1 -Führung durch Albert Neumann: Bereits nach 11 Minuten verwandelte er eine flache Hereingabe von rechts aus kurzer Distanz zur Führung, und eine Viertelstunde später legte er nach langem Abschlag von Torwart Kronberger und Kopfballverlängerung von Tarek Zaoui mit einem gefühlvollen Heber über den zu weit vor seinem Kasten postierten FV-Keeper Maximilian Panzer zum 0:2 nach. Kurz zuvor hatte bereits Andreas Becker nach einem Konter nach ähnlichem Muster das 0:2 auf dem Fuß, doch er zielte knapp vorbei. Und kurz vor der Pause kam erneut Zaoui nach toller Direktkombination mit Güldane und Becker im gegnerischen Strafraum an den Ball, konnte sich aber nicht durchsetzen.
Doch danach war es mit der der Offensiv-Herrlichkeit der Sundheimer vorbei. Mahmoud Shendi foulte den durchbrechenden Luca Kofler kurz vorm Strafraum und konnte von Glück sagen, dass es Schiedsrichter Achim Pockrandt bei Gelb beließ; den fälligen Freistoß platzierte Andreas Falk an der Mauer vorbei zum 1:2 ins untere lange Eck (42.).
Der Anschlusstreffer wirkte wie ein Weckruf für die Gastgeber: Sie kamen mit deutlich mehr Engagement, Entschlossenheit, Einsatzwille und Laufbereitschaft aus der Kabine und schnürten den Aufsteiger nun in dessen Hälfte förmlich ein. Sundheim verstand es nicht, selbst für Entlastung zu sorgen. Vor allem Andreas Falk war nun kaum noch zu bremsen – und wurde zum Matchwinner für sein Team: Zunächst erkämpfte er sich im Mittelfeld das Leder und löffelte das Spielgerät aus gut 35 Metern ebenfalls über den zu weit vor seinem Tor postierten Kronberger hinweg zum Ausgleich ins Netz (60.), und in der 82. Minute wurde er mustergültig freigespielt und verwandelte frei vorm Tor souverän und überlegt ins lange Eck – die Sundheimer hatten vergeblich auf den Abseitspfiff des Schiedsrichters gehofft.
Auch sein Bruder Michael Falk hatte dicke Chancen, das Ergebnis noch höher zu schrauben. So fand er mit einer prächtigen Volley-Abnahme von der Strafraumgrenze im ebenso prächtig reagierenden Kronberger seinen Meister (55.), und bei zwei weiteren Chancen stand das Torgebälk im Weg.
In der hektischen Schlussphase rafften sich die Sundheimer zwar noch einmal auf, aber ernsthaft Körner zuzusetzen hatten sie nicht mehr, und so hatten die Gastgeber wenig Mühe, den Sieg ins Ziel zu bringen.
Im nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen die Reserve des Verbandsligisten SV Linx werden sich die Sundheimer nach dem ernüchternden Auftritt in Halbzeit zwei erheblich steigern müssen, um etwas Zählbares mitzunehmen.
Die zweite Mannschaft gewann ihr 1. Saisonspiel in der Kreisliga B mit 1:2 und zeigte über 90 Minuten eine solide Leistung. In der zweiten Hälfte verpassten die Sundheimer mehrfach den Spielstand zu erhöhen, weshalb man es bis zur letzten Sekunde unnötig spannend machte. Die Tore erzielten Roman Neumann und Waldemar Müller.
Bericht: Michael Müller


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





 

Sportgaststätte Kehl-Sundheim
Inh. Antonio da Silva
Rustfeldstrasse 25 / Tel. 07851-994800
77694 Kehl
Öffnungszeiten :  Mittwoch - Samstag 17-22 Uhr
Sonntag 11h30 -21 Uhr



Trainerteam verlängert bei der SpVgg Kehl-Sundheim

[Nicolas Mätz setzt seine Arbeit bei der SpVgg Kehl-Sundheim fort., Bildquelle: Stephan Hund]


Bei der SpVgg Kehl-Sundheim wurde die Winterpause genutzt, um Gespräche mit dem Trainerteam und den Spielern für die kommende Saison 2022/23 zu führen.

Nicolas Mätz und Andreas Becker bei den Senioren 1 sowie Dustin Kraemer bei den Senioren 2 werden weiterhin das Sagen an der Seitenlinie beim aktuellen Tabellenführer der Kreisliga B, Staffel I haben. Mit Fabian Mätz kann die Spielvereinigung einen weiteren Ex-Spieler im Trainerteam begrüßen. Durch die gute Kontinuität fühlt man sich nun gut gerüstet für die kommenden Aufgaben.

Auch im Vorstandsteam konnte eine Ergänzung vorgenommen werden. Neben Ralf Kraemer (Vorstand Sport) und Franz Nehrig (Vorstand Finanzen) übernimmt Reinhard Riebel nun die Aufgaben des Vorstands Verwaltung.

Die meisten Spieler des aktuellen Kaders, der in der Kreisliga B noch ungeschlagen ist, haben bereits ihre Zusage für die nächste Runde gegeben. Mit Daniel Schaffelke vom Bezirksligisten SV Oberkirch konnte die SpVgg zudem einen namhaften Wintertransfer tätigen. Im Sommer soll noch der eine oder andere Neuzugang hinzukommen. „Jetzt müssen wir alles daran setzen, um den Aufstieg in die Kreisliga A zu schaffen, damit wir unsere geleistete Arbeit letztendlich auch belohnen“, fordert Ralf Kraemer.



Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die aktuellen Corona- und Hygienevorschriften !

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                                         



 

Gästebuch

M. Braun
18.02.2020 11:28:04
Super Klasse Lasagne gegessen.
MB
18.10.2019 14:04:52
Hallo !