Spvgg Kehl-Sundheim 1946 e.V.
Kreisliga A Staffel Nord

Spvgg Kehl-Sundheim - SV Stadelhofen 2          2:0  ( 0:0 )

Die Spielvereinigung Kehl-Sundheim kommt in der Kreisliga A Nord immer besser ins Rollen: Nach dem 2:0-Heimsieg gegen die Reserve des Landesligisten SV Stadelhofen grüßt der Aufsteiger von der Tabellenspitze.
Dritter gegen Vierzehnter: Rein tabellarisch waren Favoriten- und Außenseiterrolle vor Spielbeginn klar verteilt. Doch in der Anfangsphase war es ein ausgeglichenes Spiel. Beide Teams waren stets bemüht, spielerische Lösungen zu finden. Und so entwickelte sich eine ansehnliche Partie, ohne dass es vor den Toren wirklich gefährlich wurde.
Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich die Gastgeber ein leichtes Übergewicht – und erste Chancen. Die beste hatte John Loessin, der nach langem Schlag aus der eigenen Hälfte und Verlängerung von Albert Neumann frei durch war, doch er scheiterte an Gäste-Keeper Leon Pagonis. Kurz vor dem Pausenpfiff war es dann erneut Loessin, der nach Rechtsflanke von Christian Nzali den Ball ans Außennetz setzte. Auf der anderen Seite scheiterte Gabriel Danner zweimal knapp per Kopf. Und so ging es torlos in die Pause.


Die Gäste kamen dann mit viel Dampf aus der Kabine. Zunächst musste Sundheims Keeper Kai-David Kronberger einen Freistoß von Anil Özenc über die Latte lenken. Nach dem anschließenden Eckball fiel das Leder erneut Danner vor die Füße, doch dessen Schuss aus kurzer Entfernung wehrte Kronberger mit tollem Reflex ab.
Das 1:0 für die Gastgeber fiel dann fast aus dem Nichts: Nach einem feinen Steilpass war plötzlich Christian Nzali frei durch, und der ließ sich nicht zweimal bitten und vollendete mit einem platzierten Schuss aus kurzer Entfernung ins lange Eck (55.).
Nun begann die beste Phase der Gastgeber. Zunächst schickte Tayfun Celik Albert Neumann auf die Reise, doch der zögerte zu lange (60.). Drei Minuten später allerdings machte er es besser: Die Gäste vertändelten in der eigenen Hälfte das Leder, Emre Güldane bediente Neumann, und der netzte aus kurzer Entfernung ein.
Wiederum nur ein paar Minuten später wurde Denis Omurca, der in der 60. Minute für Andrej Laptev eingewechselt worden war, im Gäste-Strafraum unfair von den Beinen geholt, und Schiedsrichter Pertschy zeigte ohne zu zögern auf den Elfmeterpunkt. Doch Tayfun Celik scheiterte an Gäste-Keeper Pagonis.
Die Gäste vermochten daraus jedoch kein Kapital zu schlagen – im Gegenteil: Die Sundheimer erarbeiteten sich weitere Chancen. Die dickste hatte Andreas Becker kurz vor Spielende: Nach langem Schlag aus der eigenen Hälfte konnte Neumann den Ball behaupten und passte in die Mitte, wo Becker völlig frei stand. „Den muss er machen“, dachten alle – doch er machte ihn nicht und vertändelte das Spielgerät. Kurz vor Ende wurde Omurca nochmal lang geschickt, doch er zog am langen Eck vorbei. Kurz danach war Feierabend.
Am Ende ging der Sieg der Gastgeber in Ordnung: Sie waren letztlich effektiver, gefährlicher und fanden fast immer eine spielerische Lösung. Und hinten waren sie aufmerksam und ließen so gut wie nichts anbrennen. Die Gäste enttäuschten nicht – aber letztlich waren sie zu harmlos.
Durch das Remis des FV Urloffen bei Verfolger Diersheim eroberten die Sundheimer mit diesem Sieg die Tabellenspitze. Dass es so gut läuft, hätte zu Saisonbeginn wohl kaum einer der Verantwortlichen für möglich gehalten. Am kommenden Sonntag geht’s zum Tabellen-6. DJK Tiergarten-Haslach.
Bericht: Michael Müller


---------------------------------------------





 

Sportgaststätte Kehl-Sundheim
Inh. Antonio da Silva
Rustfeldstrasse 25 / Tel. 07851-994800
77694 Kehl
Öffnungszeiten :  Mittwoch - Samstag 17-22 Uhr
Sonntag 11h30 -21 Uhr



Trainerteam verlängert bei der SpVgg Kehl-Sundheim

[Nicolas Mätz setzt seine Arbeit bei der SpVgg Kehl-Sundheim fort., Bildquelle: Stephan Hund]


Bei der SpVgg Kehl-Sundheim wurde die Winterpause genutzt, um Gespräche mit dem Trainerteam und den Spielern für die kommende Saison 2022/23 zu führen.

Nicolas Mätz und Andreas Becker bei den Senioren 1 sowie Dustin Kraemer bei den Senioren 2 werden weiterhin das Sagen an der Seitenlinie beim aktuellen Tabellenführer der Kreisliga B, Staffel I haben. Mit Fabian Mätz kann die Spielvereinigung einen weiteren Ex-Spieler im Trainerteam begrüßen. Durch die gute Kontinuität fühlt man sich nun gut gerüstet für die kommenden Aufgaben.

Auch im Vorstandsteam konnte eine Ergänzung vorgenommen werden. Neben Ralf Kraemer (Vorstand Sport) und Franz Nehrig (Vorstand Finanzen) übernimmt Reinhard Riebel nun die Aufgaben des Vorstands Verwaltung.

Die meisten Spieler des aktuellen Kaders, der in der Kreisliga B noch ungeschlagen ist, haben bereits ihre Zusage für die nächste Runde gegeben. Mit Daniel Schaffelke vom Bezirksligisten SV Oberkirch konnte die SpVgg zudem einen namhaften Wintertransfer tätigen. Im Sommer soll noch der eine oder andere Neuzugang hinzukommen. „Jetzt müssen wir alles daran setzen, um den Aufstieg in die Kreisliga A zu schaffen, damit wir unsere geleistete Arbeit letztendlich auch belohnen“, fordert Ralf Kraemer.



Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die aktuellen Corona- und Hygienevorschriften !

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                                         



 

Gästebuch

M. Braun
18.02.2020 11:28:04
Super Klasse Lasagne gegessen.
MB
18.10.2019 14:04:52
Hallo !